Logo der Stadtgemeinde Schrems


 

 

 

 

 

 
Wandern - Nordic Walking

Über Stock und Stein

Erwandern Sie eines der schönsten Natur- und Wandergebiete des Waldviertels.

Schrems liegt am überregionalen Weitwanderweg 07 und am regionalen Weitwanderweg 630.  Das lokale Wanderwegenetz ist nach verschiedenen Themen zusammengestellt, mit denen sich der Wanderer auseinandersetzen kann:

Information:

Himmelsleiter
Moorbadstraße 4, 3943 Schrems
info@unterwasserreich.at
www.unterwasserreich.at

 

Kulturweg
W1 / Länge 3 km

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Schrems präsentieren sich am Kulturweg, der vom Zentrum der Stadt über den Vereinsberg, in den Stadtpark, zum Schloss, sowie zur Stadtpfarrkirche führt. Nach Voranmeldung im Stadtamt können Sie diesen Kulturausflug mit einer Führung durch das Stadtmuseum abschließen. Eine Information zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten finden Sie auch im Folder ‚Die Granitstadt Schrems und ihre Sehenswürdigkeiten’, der im Infopoint des Stadtamtes Schrems aufliegt.

Wanderweg Kultur

 






 

Moor und Feld
W3 / Länge 14 km

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der Hauptplatz. Der Weg ‚Moor und Feld’ führt über das Hochmoor, den ehemaligen ‚Torfstich’ mit seiner einzigartigen Fauna und Flora, weiter nach Langschwarza, über die Waldschenke nach Neuhöf, vorbei am ‚Haus der Pferde’, weiter nach Ehrenhöbarten und durch den aufgelassenen Steinbruch ‚ Brombühel" zurück ins Stadtzentrum. 
Steg im Hochmoor

 

 

 

Hochmoor Schrems
W4 / Länge 4,5 km (tut-gut-Wanderweg)

Der Wanderweg durch den Naturpark erschließt dem Besucher die einzigartige Fauna und Flora des Hochmoores. Auf den freien Wasserflächen der Tümpel findet man die Sumpfschwertlilie und die gelbe Teichrose. Auch der Sonnentau, ein Vertreter der wenigen fleischfressenden Pflanzen unserer heimischen Flora, ist im Schremser Moor noch zu finden.
Empfehlung: Ideale Runde zum Laufen und für Nordic Walking!
Prügelsteg

 

 

 

Naturpark-Wanderweg und Laufstrecke
W5 / Länge 6 km (tut-gut-Wanderweg)

Der Rundweg führt über das Hochmoor, den sogenannten ‚Torfstich’ über den Brunnberg weiter zum Schlagkreuz und von dort zurück zum Ausgangspunkt. In den Wasserflächen der alten Torfstiche, an denen der Naturpark-Wanderweg vorbeiführt und in den ehemaligen Abzuggräben findet der äußerst seltene Moorfrosch optimale Bedingungen vor.
Empfehlung: Ideale Runde zum Laufen und für Nordic Walking!
Neu! - Diese Runde ist auch als Laufstrecke mit km-Angaben beschildert! 
Steg im Hochmoor

 

 

 

Wasser-Wiese-Wald
W6 / Länge 12 km (tut-gut-Wanderweg)

Der Weg führt vorbei am Moorbad, dessen moorhältiges Wasser aus dem nahe gelegenen Hochmoor des Naturparks kommt, durch einen Teil des Naturparks zum Schlagkreuz, durch den Kirchenwald, vorbei an der ‚Himmelsleiter’ - eine 20 m hohe Aussichtsplattform mit einem wunderschönen Ausblick über die Moorlandschaft des Naturparks - zurück zum Parkplatz beim Moorbad.
Empfehlung: Ideale Runde zum Laufen und für Nordic Walking!
Steg im Hochmoor

 

 

 

Vom Pferdehof zum Hoftheater
W7 / Länge 5,4 km

Die Wanderroute führt von der Waldschenke in Kurzschwarza zur Kapelle St. Johann im Walde, vorbei am Kobelteich, zum Waldviertler Hoftheater in Pürbach. Der Rückweg führt vorbei am Haus der Pferde in Neuhöf. Eine Abkürzung der Strecke führt direkt von der Kapelle St. Johann zum Pferdehof  und zurück (Teilstrecke W3).
Steg im Hochmoor

 

 

 

Alleeschleife
W8 / Länge 4 km

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist der Hauptplatz. Die Route führt vorbei am Schloss, über die Budweiser Straße zur Eichenallee, weiter zum Forsthaus in Eugenia und zurück über die sogenannten ‚Schleifmühle’ beim Eliasteich in das Stadtzentrum.
Steg im Hochmoor

 

 

 

Wald und Tier
W9 / Länge 4,6 km

Die Route Wald und Tier beginnt in Eugenia. Als Ausgangspunkt gilt der Parkplatz beim Baseballfeld. Die Strecke führt über einen markierten Waldweg zum Damhirschgehege Sautner in Langegg, vorbei an einem Teich und wieder zurück nach Eugenia.
Steg im Hochmoor

 

 

 

Gemütliche Runde
W10 / Länge 3,8 km

Die 'Gemütliche Runde' führt vom Forsthaus in Eugenia, vorbei am Eliasteich über die 'Lange Furt' in den Wald zur Hubertuskapelle, wo der Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt führt. In Weiterführung des Weges gelangt man zu den Steindenkmälern Wackelstein und Kas im Lab.
Steg im Hochmoor

 

 

 

Wackelsteinweg
W11 / Länge 7 km

Vom Hauptplatz über die ‚Lange Furt’, vorbei an der Hubertuskapelle und am Johannesbild gelangt man zum Wackelstein. Er befindet sich im Schremser Wald und ist eines der bekanntesten Naturdenkmäler der Region. Der Stein wiegt 105 Tonnen und ist durch seine Lage leicht in Bewegung zu bringen. Der Weg zum Hauptplatz zurück erfolgt über dieselbe Strecke.

Steg im Hochmoor

 

 

 

TIPP: UnterWasserReich

Eintauchen, erleben und staunen! Das UnterWasserReich im Naturpark Hochmoor Schrems bietet im Innen- und Außenbereich außergewöhnliche Einblicke in die geheimnisvolle Welt des Wassers!
Die ‚tut-gut Wanderwege’ führen direkt am Besucherzentrum vorbei! Auch die Laufstrecke beginnt beim Parkplatz vom UnterWasserReich. 

Steg im Hochmoor

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Links:

Wohnen im Waldviertel
Immobilien Grundstücke
Berufsbilder in Schrems
Arbeitsmarktservice
Karriere.at
Kleinregion Stadt Land Waldviertel

 

 

Stadtgemeinde Schrems
Hauptplatz 19, 3943 Schrems
Telefon: +43 (0)2853 77454-0
Telefax: +43 (0)2853 77454-44
E-Mail: gemeinde@schrems.at

AMTSZEITEN:
Montag: 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag: 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 15.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 11.30 Uhr